«Dein Grundeinkommen» begann mit fünf Menschen. Alle von uns waren Mitglieder des Basler Kampagnenteams, mit dem wir 2016 gemeinsam die Abstimmungskampagne für die Grundeinkommen-Volksinitiative geführt haben. Wir haben zusammen geträumt, geweint und gekämpft und als es nach der Abstimmung langsam still um's Grundeinkommen wurde, war für uns bald klar, dass es weitergehen muss! Die Volksabstimmung hat die politische Landschaft für das Grundeinkommen geebnet, nun gilt es, auf diesem Fundament zu bauen. Doch statt auf die Politik zu warten, engagieren wir uns schon heute für Menschen, die im aktuellen Sozialsystem keine Hilfe für ihre Probleme finden. Zu diesem Zweck entwickelt wir zurzeit ein zivilgesellschaftliches Grundeinkommen-Modell, mit dem sich Menschen gegenseitig bedingungslos absichern und Grundeinkommen leben können.

Ondine Riesen

Lic.rer.soc

Ondine hat nach ihrem Studium der Politikwissenschaften, Geschichte und Menschenrechte an der Universität Fribourg, erste Kommunikationserfahrungen bei der Bundesverwaltung gesammelt. (Bundesarchiv, Käfigturm) Das Handwerk des Schreibens lernte sie beim unabhängigen Magazin «Zeitpunkt», wo sie auch mit dem unbeirrbaren Glauben an einen möglichen gesellschaftlichen Wandel geimpft wurde. Für die «gemeinnützige Gesellschaft Biel» ist sie im Brockenhaus gestanden und hat eine neue Dienstleistung lanciert, die Betagten hilft den Umzug in ein neues zu Hause zu meistern.

Nach einem Sabbathical in Valencia ist sie glücklich ihre Interessen an schönen Sätzen, der Zivilgesellschaft und sozialem Wandel bei «Dein Grundeinkommen» vereint zu haben.

Ondine lebt in der für sie interessantesten Stadt der Schweiz: Biel. Sie ist liiert, Mutter eines Sohnes und befindet sich in Ausbildung zum Coach bzw. Betriebliche Mentorin FA.
Photo © by callmeswamimooday.com

Ralph Moser

Dipl. phys ETH

Direkt nach seinem Studium 1990, ist Ralph in die Welt der Informatik eingetaucht. Erst beschäftigte er sich mit der computergesteuerten Bearbeitung von Oberflächen CAD/CAM. Ab 1997 folgte für ein Startup der Bereich Breitbandinternet und ab 2000 erweiterte er seine Expertise mit Anwendungen der künstlichen Intelligenz. Nach einem ersten Versuch in der Selbständigkeit, folgten sieben Jahre in einem weiteren Startup für universelle Bankensoftware. Nach 20 Jahren in der Branche gönnte er sich 2010 eine Auszeit. Er widmete sich ein volles Jahr dem Thema der erneuerbaren Energien und deren möglichen Umsetzungsstrategien. Seit 2013 ist er selbstständig und mit Silvan Groher Hauptverantwortlicher der «Pixelgarage», wo er Webseiten entwickelt und politisches Campaigning betreibt.

Die Themen, die ihn seit langem begleiten, sind eine nachhaltige, dem Menschen dienende Wirtschaft und Technologie sowie geschichtlich und philosophische Aspekte unserer Gesellschaft. Ralph ist seit 24 Jahren glücklich verheiratet und lebt in Zollikon.
Photo © by callmeswamimooday.com

Silvan Groher

FH Mechatronik

Silvan hat, nach seinem Abschluss der Mechatronik HF an der höheren Fachschule Dietikon, mehrere Jahre Erfahrung als Projektleiter in der Biotech Branche gesammelt.

2010 hat er die Social Media Agentur «Kuble AG» mitbegründet, wo er lernte wie man Webseiten konzipiert, designed, entwickelt, strukturiert und befüllt. 2013 gründete er «Pixelgarage» ein Netzwerk für digitale Web- und Politkampagnen. Seither ist er als Netzwerker, Organisator und Projektleiter für Kunden wie «Greenpeace», «SP Schweiz» und «Grüne» tätig. Kampagnen geführt hat er für die «Konzernverantwortungsinitiative», die «Steuerrefrom III», die «Grüne Wirtschaft» und die Volksinitiative «Bedingungsloses Grundeinkommen».

Als Projektleiter und Fundraiser beim Flüchtlingschor (montagschor.ch) und Gründer des Vereins «Give & Need.ch» lebt er sein zivilgesellschaftliches Engagement für geflohenen Menschen aus. Silvan lebt mit seinen nächsten Verwandten in einem Mehrgenerationenhaus und ist (demnächst) zweifacher Vater.
Photo © by callmeswamimooday.com